bytics Group AG
Pressemitteilung

Pressemitteilung: Die bytics Group stellt sich in 2016 zukunftsorientiert auf!

Mit dem Ziel, das Profil innerhalb der Unternehmensgruppe deutlich zu schärfen, strukturiert die Schweizer bytics Group ihre deutsche und die Schweizer Töchter in 2016 neu. Die neue Firmenstruktur basiert sich auf die drei Geschäftssäulen: Product-Lifecycle-Management (PLM), Enterprise-Ressource-Planning (ERP) und Physical-Product-Engineering (PPE). Jede Säule wird zukünftig unter einem starken Corporate Brand repräsentiert.

Pressemitteilung: Die bytics Group stellt sich in 2016 zukunftsorientiert auf!

Um sowohl in der Aussendarstellung als auch in der mehrwertorientierten Kundenberatung einen entscheidenden Nutzen zu erzielen, setzt die Schweizer bytics Group auf klare Fokussierung in der Positionierung ihrer Töchter. Ein wichtiger Schritt zu diesem Ziel ist durch die Integration des bisherigen strategischen Partners im PLM-Umfeld, der Cytrus AG aus dem Schweizer Biel-Bienne, zum Jahreswechsel in die Unternehmensgruppe gelungen.
Bis Ende 2015 umfasste die bytics Group drei Tochterunternehmen: die Schweizer bytics AG (Geschäftsbereiche: ERP und PLM), die ABAS Informationssysteme GmbH in Deutschland (ERP) sowie die Schweizer Cadese GmbH (PPE). Um jeden der drei Geschäftsbereiche nur noch mit einem aussagekräftigen Corporate Brand gegenüber dem jeweiligen Markt darzustellen, wird die bestehende bytics AG aufgelöst und mit dem PLM-Team in der Cytrus AG fusioniert sowie mit dem ERP-Bereich in die neu zu gründende abas Consulting AG übergehen.

Zukünftig hat die bytics Group – wenn alle rechtlichen und organisatorischen Formalitäten abgewickelt sind – folgende Struktur und Standorte:

  • PLM (CH): Cytrus AG in Volketswil und Granges-Paccot
  • ERP (D): abas Consulting GmbH nach Umfirmierung der ABAS Informationssysteme GmbH in Ebersbach/Fils und Höchberg
  • ERP (CH): abas Consulting AG in Volketswil und Granges-Paccot
  • PPE: Cadese GmbH in Granges-Paccot

PLM: «New» Cytrus AG entsteht aus der Cytrus AG und Teilen der bytics AG

Bereits seit längerem arbeiten die Schweizer Cytrus AG sowie das PLM-Team der bytics AG sehr erfolgreich im Schweizer PLM-Markt zusammen. Zusammen bieten die beiden Partner ein umfassendes PLM-Knowhow, das sie bereits in einigen gemeinsamen Projekten gewinnbringend für die Kunden einsetzen konnten.
Christoph Renker, der auch nach der Fusion seine Funktion als CEO der «New» Cytrus AG innehaben wird, erläutert: „Wir ergänzen uns bisher mit der bytics AG hervorragend. Es war die logische Konsequenz, die beiden Unternehmen jetzt zusammenzuführen. Hinzu kommt, dass wir als Teil einer starken Unternehmensgruppe weiteren Nutzen für unsere Kunden generieren.»
Unter dem Dach der bytics Group wird die neu aufgestellte Cytrus AG den PLM-Markt noch effizienter ausbauen. Im Zuge der Fusion ist im ersten Quartal 2016 auch die Verlagerung des bisherigen Cytrus-Standortes in Biel-Bienne geplant. Zukünftig nutzt die Cytrus AG die bestehenden Geschäftsräume der bytics AG in Volketswil und Granges-Paccot. Für die Kunden bleiben aber alle bisherigen Ansprechpartner gleich.
«Gegenüber Interessenten und Partnern haben wir mit der neuen Konstellation zukünftig einen wesentlich stärkeren Auftritt und versprechen uns so eine insgesamt höhere Marktdurchdringung», begründet der CEO der bytics Group, Pascal Eltschinger, den Schritt für die Fusion. «Zudem bieten wir im Rahmen der bytics Group zentrale Dienste für unsere Tochtergesellschaften, wie IT-Dienstleistungen, damit diese sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Davon profitiert jetzt selbstverständlich auch die Cytrus AG.»

ERP: abas Consulting als Unternehmensmarke im deutsch-schweizer Markt

Um im ERP-Markt im Deutschland und der Schweiz noch stärker wahrgenommen zu werden, setzt die bytics Group auf den zentralen Firmennamen «abas Consulting» für ihre ERP-Töchter im gesamten Geschäftsgebiet. Rechtlich wird es sich um zwei Gesellschaften an vier Standorten handeln, die zukünftig noch enger und vernetzter zusammenarbeiten: Die abas Consulting GmbH, die aus der deutschen Tochter ABAS Informationssysteme GmbH durch Umfirmierung entsteht, sowie die abas Consulting AG, die den bisherigen ERP-Unternehmensteil der Schweizer bytics AG darstellt.
«Den Nutzen dieser Umstrukturierung sehen wir vor allem darin: Unser ERP-Auftritt profitiert so noch mehr vom starken Markenauftritt unseres Software-Partners – der abas Software AG - vor allem auch in der Schweiz. Zudem planen wir ganz im Sinne unserer Kundenorientierung intern die Synergieeffekte zwischen den Schweizer und den deutschen Standorten weiter ausbauen und unsere Kompetenzen zu bündeln und weiter zu konzentrieren», erklärt Pascal Eltschinger.
Seit der Integration der ABAS Informationssysteme GmbH in 2013 in die bytics Group wachsen die beiden ERP-Dienstleister kontinuierlich zusammen und verfügen über gemeinsame Dienste wie einer zentralen Hotline oder IT-Abteilung. Durch den gemeinsamen Titel «abas Consulting» im jeweiligen Firmennamen entstehen zukünftig vor allem im Außenauftritt ganz neue Perspektiven. So wird es beispielsweise eine zentrale Homepage www.abas-consulting.com geben und gemeinsame Kundenveranstaltungen unter dem Brand abas ERP.
Das Geschäftsgebiet der neuen abas Consulting-Firmenkonstellation umfasst die Schweiz, Süd-West-Deutschland mit dem Raum Stuttgart, Ulm, Allgäu und der Bodenseeregion, sowie die Region rund um Würzburg. Die vier ERP-Niederlassungen der Unternehmensgruppe sind in CH-Granges-Paccot, CH-Volketswil, D-Ebersbach/Fils und D-Höchberg und somit optimal über das gesamte Geschäftsgebiet verteilt.

PPE: Cadese macht sich PLM-Kompetenz zu Nutze

Auch für die Cadese GmbH, die sich auf innovative Produktentwicklung und deren Umsetzung spezialisiert hat, bietet die neue Konstellation in der Unternehmensgruppe praktischen Mehrwert. «Wir freuen uns darauf, mit dem PLM-Team der neuen Cytrus AG in den gleichen Geschäftsräumen in Granges-Paccot zu arbeiten. Denn der konstruktive Austausch zwischen PLM-Kompetenz und Engineering kommt letztlich den Kunden zu Gute», freut sich Jürg Ötliker, CEO der Cadese GmbH.
Pascal Eltschinger zieht folgendes Resümee: «Wir müssen aktuell zwar vieles umstrukturieren, was «hinter den Kulissen» auch für sehr viel Arbeit und weiteren Abstimmungsbedarf sorgt. Zudem gilt es, unsere Kunden auf diesem Weg mitzunehmen und ihnen die geschaffenen Mehrwerte aufzuzeigen. Letztlich erzielen wir so ein wesentlich schärferes Profil, nutzen Synergieeffekte und schaffen die Basis, um langfristig und nachhaltig am Markt zu agieren.»

 

Download der Pressemitteilung (PDF)

Letzte News

05.05.2020

Cytrus Live-Webinar am 24. Juni 2020: Lösen Sie mit Solid Edge Wiring Design Ihre elektromechanischen Konstruktionsherausforderungen früh im Entwicklungsprozess. Erfahren Sie, wie Sie mit dem vollständig in der CAD-Umgebung integrierten Modul Schaltkreise erstellen und mit elektrischen Analysen und Simulationen validieren. Lernen Sie die neuen Tool-Sets und Möglichkeiten kennen!

21.04.2020

Sehen Sie sich das kostenfreie On-Demand Webinar zur virtuellen Inbetriebnahme im Maschinenbau an.

03.04.2020

Mit unserem Aktionsangebot sparen Sie beachtlich beim Kauf Ihrer PLM-Lösung und profitieren durch unsere Teamcenter-Vorkonfiguration von am KMU-Markt erprobten Best Practices.

Kontakt

Ihre im Kontaktformular eingegebenen Daten verwenden wir ausschliesslich für die Beantwortung Ihrer Anfrage. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.